5 Fragen zur Digitalen Geschichtswissenschaft an…Anton Tantner

Anton Tantner ist Privatdozent für Neuere Geschichte an der Universität Wien und im Sommersemester 2014 Gastprofessor ebendort am Institut für Geschichte. Seine Forschungen widmen sich Ordnungs- und Wissenssystemen wie die Hausnummerierung oder die Entstehung von Adressbüros. Er ist aber ebenso Vertreter einer historischen Medienwissenschaft, er forscht und lehrt auch zum Einsatz neuer Medien in der Geschichtswissenschaft.

1. Bitte vervollständigen Sie folgenden Satz: “Digitale Geschichtswissenschaft ist für mich…”

… Online-Recherche, die Analyse wie Bereitstellung historischen Materials „5 Fragen zur Digitalen Geschichtswissenschaft an…Anton Tantner“ weiterlesen

5 Fragen zur Digitalen Geschichtswissenschaft an…Wolfgang Schmale

Wolfgang Schmale ist Professor für Geschichte der Neuzeit sowie derzeit auch Vizedekan der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Wien. Dort lehrt er seit 1999 und hat sich als Verfechter einer kulturwissenschaftlich basierten Perspektive auf digitale Geschichtswissenschaft und Digital Humanities einen Namen gemacht. Die Verwendung digitaler Tools ist in zahlreichen von ihm geleiteten Projekten mittlerweile Normalität. Darüber hinaus hat er ein breites Arbeitsfeld von europäischer Identitätsgeschichte bis zu Erdteilallergorien und von der Körper- zur Verfassungsgeschichte. Einschlägige Buchveröffentlichungen zur Digitalen Geschichtswissenschaft: Digitale Geschichtswissenschaft, (mit Marie-Theres Tinnefeld:) Privatheit im digitalen Zeitalter, (mit diversen Co-Autoren:) E-Learning Geschichte.

1. Bitte vervollständigen Sie folgenden Satz: “Digitale Geschichtswissenschaft ist für mich…”
Da muss ich „5 Fragen zur Digitalen Geschichtswissenschaft an…Wolfgang Schmale“ weiterlesen

5 Fragen zur Digitalen Geschichtswissenschaft an…

Wir starten unter obiger Überschrift eine kleine Reihe von Kurz-Interviews. Den Anfang machen Kollegen aus Österreich, weil ich mich derzeit in Wien auf einem Forschungsaufenthalt befinde und einfach die Gelegenheit nutzen möchte, die Kolleg_innen hier zu befragen. Die Reihe steht für andere zur Beteiligung natürlich offen!

Digitale Bildarchive für Historiker_innen im Netz | Teil 2: Flickr

Entstehungshintergrund von Flickr

Die Foto-Sharing-Seite Flickr hat eine kuriose Karriere hinter sich: Eigentlich entstand sie 2004 in Zusammenhang mit einem Online-Spiel, überholte dieses aber rasch deutlich an Popularität und wurde 2005 von Yahoo gekauft.1 Heute zählt die Seite, auf die User von Urlaubsfotos bis zu historischen Aufnahmen alles mögliche hochladen können, zu einer der meistbesuchten im Internet. Kürzlich wurde der kostenlose Speicherplatz auf 1 Terabyte (= 1000 GB) erhöht und der Traffic auf der Seite ist sehr beachtlich.

Flickr Commons

Der interessanteste Teil der Flickr-Webpräsenz für Historiker_innen dürfte „Digitale Bildarchive für Historiker_innen im Netz | Teil 2: Flickr“ weiterlesen

  1. Frank Hornig: “Du bist das Netz!” In: Der Spiegel 29/2006, online unter http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-47602985.html []

hist.net: Verein gegründet

Jan Hodel meldete vor wenigen Tagen im weblog.hist.net:

hist.net in der bisherigen Form gibt es nicht mehr – sondern ist neu: ein Verein. Gestern fand die Gründungsversammlung des Vereins hist.net statt, der laut Statuten “die Förderung der digitalen Geschichtswissenschaften in ihren verschiedenen Ausprägungen [bezweckt]; insbesondere setzt er sich ein für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den digitalen Geschichtswissenschaften. Hierfür kann der Verein unter anderem Preise ausloben, Veranstaltungen organisieren, Lehrgänge entwickeln, Projekte verfolgen und Kooperationen mit geeigneten juristischen und natürlichen Personen eingehen.”

Damit möchte der Verein nicht nur das Andenken an Peter Haber pflegen, sondern soweit möglich seinen Verdiensten und Ideen für die Entwicklung der digitalen Geschichtswissenschaften eine Basis für weiteres Gedeihen bieten.

Weitere Informationen:

Jan Hodel, Hello, Goodbye hist.net, in: Weblog weblog.hist.net, 1. 3. 2014, http://weblog.hist.net/archives/6735.

Pascal Föhr, hist.net-Verein gegründet, in: Weblog Historical Source Criticism, 3. 3. 2014, http://hsc.hypotheses.org/272.

Januar-TwInterviews zu aktuellen Projekten der Digital Humanities

Übersicht zu den Interviewprotokollen

„Januar-TwInterviews zu aktuellen Projekten der Digital Humanities“ weiterlesen

7. Januar-TwInterview zu Bilanz und Zukunft von @HistNet

Am Freitag, den 31.1.2014, 16-17 Uhr, fand das siebente und damit letzte der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Mein Gesprächspartner war Dr. Jan Hodel (@yaho007), Dozent an der Pädagogischen Hochschule in Basel und Mitbegründer der Geschichtsplattform HistNet. Im Gespräch ging es um die Entstehung, das Konzept, die Entwicklung, Bilanz und vor allem auch die Zukunft von @HistNet. PD Dr. Peter Haber als zweiter Kopf von @HistNet ist im vergangenen Jahr verstorben, das macht die Frage nach der Zukunft der Internetplattform leider besonders aktuell.

Ich danke Jan Hodel für das instruktive Gespräch und wünsche allen, die an dem Projekt der zukünftigen Neuaufstellung von @HistNet mitwirken, sehr herzlich ein gutes Gelingen! Nachzulesen ist das TwInterview mit Jan Hodel hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-yaho007-zu-histnet

 

Stellenausschreibung Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Universität Hildesheim

logo uni hildesheimAn der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie – Fach Informationswissenschaft – des Fachbereichs 3 zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (TV-L E 13, 100%) für den Zeitraum von drei Jahren zu besetzen.

„Stellenausschreibung Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Universität Hildesheim“ weiterlesen

Stellenausschreibung Postdoc – DH-Projekt “Welt der Kinder”

GEI LogoDas Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig sucht für das Projekt „Welt der Kinder“ zum 01. April 2014 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit (Neuere/Neueste Geschichte).

„Stellenausschreibung Postdoc – DH-Projekt “Welt der Kinder”“ weiterlesen

Digitale Bildarchive für Historiker_innen im Netz | Teil 1: Google & Wikimedia Commons

Ob für den eigenen Wissenschaftsblog oder für den Unterricht, ob für das geplante Online-Geschichtsportal oder für den Gastbeitrag im Feuilleton: Immer wieder suchen wir in geschichtswissenschaftlichen Zusammenhängen nach passenden Bildern. Nicht immer ist es so leicht, fündig zu werden, obendrein will man sich auch keiner Verletzung des Urheberrechts schuldig machen. In einer kleinen Artikelserie sollen hier einige Portale vorgestellt werden, auf denen man nicht nur Bilder mit einer ausreichenden Qualität und von fachlichem Informationsgehalt findet, sondern auch solche, die man bedenkenlos unentgeltlich für eigene Publikationen nutzen kann – vorausgesetzt, man hält sich an bestimmte Regeln. Es geht hier um eine Auswahl der – aus meiner Sicht – am besten für historische Themen geeigneten Online-Bildarchive, die zudem frei zugänglich sind und Bilder zur kostenlosen Weiternutzung zur Verfügung stellen. „Digitale Bildarchive für Historiker_innen im Netz | Teil 1: Google & Wikimedia Commons“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search