Januar-TwInterviews zu aktuellen Projekten der Digital Humanities

Übersicht zu den Interviewprotokollen

„Januar-TwInterviews zu aktuellen Projekten der Digital Humanities“ weiterlesen

7. Januar-TwInterview zu Bilanz und Zukunft von @HistNet

Am Freitag, den 31.1.2014, 16-17 Uhr, fand das siebente und damit letzte der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Mein Gesprächspartner war Dr. Jan Hodel (@yaho007), Dozent an der Pädagogischen Hochschule in Basel und Mitbegründer der Geschichtsplattform HistNet. Im Gespräch ging es um die Entstehung, das Konzept, die Entwicklung, Bilanz und vor allem auch die Zukunft von @HistNet. PD Dr. Peter Haber als zweiter Kopf von @HistNet ist im vergangenen Jahr verstorben, das macht die Frage nach der Zukunft der Internetplattform leider besonders aktuell.

Ich danke Jan Hodel für das instruktive Gespräch und wünsche allen, die an dem Projekt der zukünftigen Neuaufstellung von @HistNet mitwirken, sehr herzlich ein gutes Gelingen! Nachzulesen ist das TwInterview mit Jan Hodel hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-yaho007-zu-histnet

 

6. Januar-TwInterview mit der Körber-Stiftung (Hamburg)

Am Freitag, den 31.1.2014, fand das sechste der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Meine Gesprächspartner waren Sven Tetzlaff und Franz Jungbluth vom Programmschwerpunkt “Erinnerung schafft Zukunft” der Körber-Stiftung (Hamburg). Im Gespräch ging es um die neuen Social-Web-Aktivitäten der Körber-Stiftung und ihren stiftungspolitischen Kontext. Welches Konzept steht dahinter? Wir wird jeweils das Potential des Social Web genutzt? Ich danke meinen beiden Gesprächspartnern sehr herzlich für das freundliche, informative und offene Gespräch und wünsche der Körber-Stiftung viel Erfolg für ihre möglichst interaktive Zukunft!

Nachzulesen ist das TwInterview hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-koerberbildung

„Lesesaal Internet“ – ICARUS@work #14: Erfahrungen, Ergebnisse und Wünsche auf dem Weg zu einer digitalen Forschungslandschaft archivischer Quellenbestände

Am 11. März 2014 findet in München der Workshop “‘Lesesaal Internet’ – ICARUS@work #14: Erfahrungen, Ergebnisse und Wünsche auf dem Weg zu einer digitalen Forschungslandschaft archivischer Quellenbestände” statt.

Das Programm des Workshops (PDF):
http://www.gda.bayern.de/veranstaltungen/dateien/lesesaal_internet/programm.pdf

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist (bis 21. Februar) erforderlich. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
http://www.gda.bayern.de/veranstaltungen/lesesaal_internet

via @archive20

Jüdische Geschichte 2.0 – Geschichtsvermittlung im digitalen Zeitalter

Am 20.2.2014 findet in Hamburg eine Veranstaltung zur Geschichtsvermittlung im digitalen Zeitalter statt. Die kooperierenden Institutionen (Institut für die Geschichte der deutschen Juden, KZ-Gedenkstätte Neuengamme und Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg) nehmen dabei die jüdische Geschichte und die Geschichte des Nationalsozialismus als Beispiel für neue Formen der Geschichtsvermittlung, eine Reihe interessanter Projekte wird vorgestellt und zum Schluss des eintägigen Workshops wird der digitale Wandel in diesem Bereich auf dem Podium diskutiert.

Das Programm findet man u.a. hier. Die Teilnahme ist kostenlos, bis 7.2. ist aber eine Anmeldung erforderlich.

Stellenausschreibung Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Universität Hildesheim

logo uni hildesheimAn der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie – Fach Informationswissenschaft – des Fachbereichs 3 zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (TV-L E 13, 100%) für den Zeitraum von drei Jahren zu besetzen.

„Stellenausschreibung Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Universität Hildesheim“ weiterlesen

5. Januar-TwInterview mit der europäischen Rezensionsplattform www.recensio.net

Am Freitag, 24.1.2014, fand das fünfte der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Meine Gesprächspartnerin war Dr. Lilian Landes, Leiterin der Redaktion von RecensioNet und stellv. Leiterin des Zentrums für elektronisches Publizieren an der Bayerischen Staatsbibliothek München. Im Gespräch ging es vor allem um eine kritische Bilanz und einen Blick in die Zukunft der interaktiven mehrsprachigen Plattform. Bilanzierend gesprochen haben wir auch über die RKB-Tagung in München (Januar 2013). Ich danke Lilian Landes sehr herzlich für das freundliche, informative und wirklich spannende Gespräch und wünsche RecensioNet viel Erfolg für seine möglichst interaktive Zukunft.

Nachzulesen ist das TwInterview hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-recensionet

Allen, die sich durch Fragen, Retweets und Favs beteiligt haben, danke ich sehr.

4. Januar-TwInterview mit Prof. Dr. Gudrun Gersmann

Am Freitag, 24.1.2014, fand das vierte der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Meine Gesprächspartnerin war Prof. Dr. Gudrun Gersmann, Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln. Im Gespräch ging es neben allgemeinen Fragen der Digital Humanities vor allem um das in Köln konzipierte und knapp vor der Realisierung stehende Projekt der “Historicum-EStudies”. Ich danke Frau Gersmann und ihrem Kölner Team sehr herzlich für ihre Bereitschaft, sich für das TwInterview Zeit zu nehmen, sich überhaupt auf dieses kommunikative Wagnis einzulassen. Vor allem danke ich im Namen aller Interessierten für die Offenheit, Informativität und Freundlichkeit der Antworten.

Nachzulesen ist das TwInterview hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-ggersmann

Allen, die sich durch Fragen, Retweets und Favs beteiligt haben, danke ich sehr.

Offene Archive 2.1 – Social media im deutschsprachigen Archivwesen (und im internationalen Kontext)

Vom 3. bis 4. April 2014 findet in Stuttgart die Tagung “Offene Archive 2.1 – Social media im deutschsprachigen Archivwesen (und im internationalen Kontext)” statt.

Das vorläufige Tagungsprogramm ist nun online: http://archive20.hypotheses.org/tagung-2014

Hashtag ist #archive20, getwittert wird unter @archive20.

 


Beiträge der Tagung “Offene Archive 2.0. Social media im deutschsprachigen Archivwesen (und im internationalen Kontext)” (Speyer, 22./23.11.2012) sind auf dem Blog Archive 2.0 dokumentiert; auch ein Tagungsbericht ist online: Meinolf Woste, Offene Archive?, in: Archivar 2013/2, S. 197–201, http://archive20.hypotheses.org/689.

3. Januar-TwInterview mit Prof. Dr. T. Mills Kelly

Am Freitag, 17.1., fand das dritte der angekündigten Januar-TwInterviews statt. Mein Gesprächspartner war Prof. Dr. T. Mills Kelly, Professor für Europäische Geschichte an der George Mason University (Fairfax, Virginia). Das Gespräch drehte sich vor allem um sein neues Buch “Teaching History in the Digital Age” (2013) und damit verbundene Probleme des Geschichtslernens an Schulen und Hochschulen heute. Ich danke T. Mills Kelly sehr herzlich für seine Bereitschaft, sich für den Fragesteller und die Mit-LeserInnen im Netz Zeit zu nehmen.

Nachzulesen ist das TwInterview hier: http://storify.com/mdemanto/twinterview-mit-prof-dr-t-mills-kelly

Ich danke @mareike2405, @yaho007, @ClaudineMoulin, @BigSamThompson für ihre Mitwirkung.