Archivische Online-Kataloge versus Archivinformationssysteme

Aus den Zettelkatalogen der Bibliotheken entwickelten sich mit der Digitalisierung die OPAC’s (Online Public Access Catalogues). Für die Online-Präsentation archivischer Erschließungsinformationen gibt es einen vergleichbar verbreiteten Begriff (noch) nicht. Schaut man sich die entsprechenden Web-Präsenzen verschiedener deutscher Landesarchive an, begegnen dort verschiedene Bezeichnungen, u. a. “Online-Findmittelsystem”, “Online-Findmittel”, “Archivinformationssystem”, “Findmitteldatenbank”. In der Regel bieten diese archivischen Recherchesysteme mindestens die Möglichkeit einer Stichwortsuche per Suchschlitz und / oder systematisch über die Tektonik (Beständegliederung) des Archivs. “Treffer” bei der Suchschlitzsuche können sich auf verschiedene Ebenen der Erschließung beziehen (z. B. die Beständegliederung, Findbucheinleitungen oder Verzeichnungsinformationen zu einzelnen Akten).

In einer Diskussion im Blog „Archive 2.0“ (http://archive20.hypotheses.org/2515) wurde die Frage aufgeworfen, ob es für diese archivischen Online-Rechercheangebote einen eigenen Begriff geben sollte, der von möglichst vielen Nutzern möglichst intuitiv begriffen wird. Ins Spiel gebracht wurden:

  1. Archivische Online-Kataloge
  2. Archivinformationssysteme

Was meinen die (wissenschaftlichen) Nutzer? Wäre es – z. B. für die Vermittlung in der Lehre – nützlich, einen Sammelbegriff für diese Art archivischer Findmittel zu haben? Falls ja, welcher Begriff erscheint geeignet?


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuelles und verschlagwortet mit von Thekla Kluttig. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Thekla Kluttig

Ehrenamtlich Vorstandsmitglied im Verein für Computergenealogie e. V. und im Landesverband Sachsen des Verbands deutscher Archivarinnen und Archivare e. V.; beruflich tätig als Referatsleiterin im Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, zuständig für Überlieferung der Wirtschaft, Parteien und Organisationen, Vereine, Nachlässe und Sammlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.