CfP Posterausstellung / Postersession “Digitale Geschichtswissenschaft” beim Historikertag 2018 in Münster

Universität Münster. Photo: Dietmar Rabich (CC BY-SA 4.0)

Einreichungsfrist: 30.06.2018

Neben der Sektion „Digitale Humanities in der Analyse gespaltener Gesellschaften – Beispiele aus der Praxis“ möchte die AG Digitale Geschichtswissenschaft im VHD auf dem nächsten Historikertag in Münster (25.-28. September 2018) wieder eine Posterausstellung organisieren, um digitale Projekte und Methoden einem größeren Publikum vorzustellen. Begleitet wird die Ausstellung erneut von einer Postersession, die am 26.9.2018, 12-13 Uhr, stattfinden und Gelegenheit bieten wird, mit den Autorinnen und Autoren der Poster direkt ins Gespräch zu kommen.

Dafür suchen wir Projekte, die digitale Methoden gezielt erkenntnisfördernd einsetzen bzw. die hierfür notwendigen Infrastrukturen bereitstellen und sich gern auf dem Historikertag in Münster mit einem Poster präsentieren möchten.

Ziel der Posterausstellung soll es sein, einem möglichst breiten Eindruck von den Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Methoden und Techniken in den Geschichtswissenschaften zu vermitteln und die damit einhergehenden Potentiale für die historische Forschung sichtbar zu machen.

Gesucht werden Projekte aus allen Epochen und mit Einsatz unterschiedlicher digitaler Methoden wie z.B.:

  • Semantic Web
  • Netzwerkforschung
  • Datenanalyse und -visualisierung
  • Textmining, NLP
  • Bilderkennung
  • Historische GIS
  • Digitale Editionen

Die Poster sollen das Format DIN A1 haben. Formale Vorgaben darüber hinaus gibt es nicht. Sie müssen die Poster beim Historikertag selbst aufhängen. Eine Teilnahme an der Postersession, bei der die Projekte in knappen Kurzvorstellungen präsentiert werden, ist erwünscht.

Das Komitee der AG wird bis zum 10. Juli 2018 über die Auswahl der Poster entscheiden. Kriterien für die Auswahl sind die methodische und inhaltliche Relevanz des Projektes für die historische Forschung, die Nachvollziehbarkeit der Darstellung der verwendeten Methode, der Beitrag des Projekts in der Generierung neuer historischer Kenntnisse  sowie die Originalität des Themas.

Bewerbungen bitte per E-Mail mit einem kurzen Abstract zum Projekt (max. 1 Seite) und CV (max. 3 Seiten) bis zum 30. Juni 2018 an Torsten Hiltmann hiltmann[at]uni-muenster.de und Mareike König mkoenig[at]dhi-paris.fr. Das Poster selbst muss noch nicht mitgeschickt werden.


Autor: Torsten Hiltmann

Torsten Hiltmann is Juniorprofessor for the High and Late Middle Ages and Auxiliary Sciences at the University of Münster. He is interested in medieval and early modern visual communication and heraldry, the medieval notion of kingship and the methods and technologies of Digital Humanities.

Ein Gedanke zu „CfP Posterausstellung / Postersession “Digitale Geschichtswissenschaft” beim Historikertag 2018 in Münster“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.