Frauen* in der Wissenschaft

Soeben bei Zeitgeschichte Online erschienen:
Ein kritischer Blick auf Alltags- und Arbeitswelt von Frauen* im akademischen Betrieb, hg. von Sophie Genske, Rebecca Wegmann und Annette Schuhmann, in: Zeitgeschichte-online, März 2019, URL: https://zeitgeschichte-online.de/thema/frauen-in-der-wissenschaft.

Wo liegen die Ursachen der Unterrepräsentanz von Frauen* in höheren wissenschaftlichen Karrierestufen? In der soziologischen, geschichts- und politikwissenschaftlichen Literatur existieren ganze Regalmeter, die bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

Wir haben in unserem Themenschwerpunkt bei Zeitgeschichte Online die Wissenschaftler*innen selbst befragt und unseren Fokus dabei auf das eigene Fach, die Geschichtswissenschaften, gelegt: Wir luden zum Gespräch und baten um Beiträge aus der Forschung.

Heraus kamen vielschichtige Gespräche, in denen Frauen* jeweils unterschiedlicher Generationen und Phasen ihrer Berufsbiographie ihre Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeitsalltag mit uns teilten. Alle vereint der Wunsch nach einem „Klimawandel“ im Wissenschaftsbetrieb: Er sollte weniger von Konkurrenz als von Teamgeist geprägt sein, es sollte die Möglichkeit geben, sich auch ohne passgenauen Lebenslauf in den Wissenschaftsbetrieb zu begeben, und Lebensbereichen, die sich außerhalb der Wissenschaft abspielen, sollte größere Wertschätzung entgegengebracht werden.

Besonders interessant für den DH-Blog sind die Interviews mit Mareike König und Julia Erdogan (Frauen in der Technikgeschichte)!

__

Beitragsabbildung: Group of young women performing atmospheric pressure experiments while studying science in normal school, Washington, D.C., 1899, Library of Congress (Wikimedia commons)


Autor: Annette Schuhmann

Verantwortliche Redakteurin des Fachportals Zeitgeschichte-online am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.