Die Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter – Themenheft des VHD Journal September 2020

Das jährlich erscheinende Mitgliederjournal des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands widmet sich in seiner Ausgabe vom September 2020 der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Dazu die Vorsitzende des Verbandes, Eva Schlotheuber, in ihrem Editorial: “Für Forschung und Lehre, für die Hochschulen und das Fach insgesamt waren die vergangenen Monate mit distant teaching sowie den langen Schließungen und begrenzten Zugängen zu Bibliotheken und Archiven eine große Herausforderung. Mit unseren Erfahrungen aus dieser Zeit stellen sich die schon zuvor akuten Fragen der Digitalisierung mit noch größerem Nachdruck und aus einer neuen, quasi empirisch fundierteren Perspektive. Diese Ausgabe des VHD Journals widmet sich deshalb (zum zweiten Mal nach der 2014er-Ausgabe des Journals) dem Schwerpunktthema “Die Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter”.

Hier ein Blick in das Inhaltsverzeichnis:

DIGITALE LEHRE
Ein Interview mit Ursula Gießmann und Julia BruchDigitale Lehre bietet die Chance zur Reflexion über die Qualität universitärer Lehre insgesamt
Seite 6

Ein Interview mit Kim Christian Priemel
Im gekachelten Zoom-Labor
Seite 10

Ein Interview mit Claudia Zey
Die Universität als Stätte des geistigen und sozialen Austauschs fehlt
Seite 13

Ursula Lehmkuhl
Jenseits der Herausforderungen der Ad-hoc-Digitalisierung
Seite 16

KAPITEL 2
DIE GESCHICHTSWISSENSCHAFT IM DIGITALEN ZEITALTER
Petra Gehring: Digitalität als Sache von fachlichem Unterscheidungs- und Entscheidungsbedarf
Seite 22

Johannes Paulmann, John Carter Wood und Fabian Cremer: Die Ziele der Konsortialinitiative 4Memory
Seite 26

Gerald Maier: Die Bedeutung der Archive für Forschungsdaten in der Geschichtswissenschaft
Seite 36

Torsten Hiltmann: Wie die Digitalisierung die historische Forschung verändert
Seite 41

Mareike König: Potenziale digitaler Geschichte nutzen und sichtbar machen. Die AG Digitale Geschichtswissenschaft
Seite 80

Das Heft kann über die Webseite des VHD als PDF online frei abgerufen werden:
https://www.historikerverband.de//mitglieder/vhd-journal/september-2020.html


Autor: Mareike König

Dr. Mareike König ist stellvertretende Direktorin am Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie arbeitet über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert und über digitale Geschichte. Sie leitet außerdem die Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.