Historische Schulbücher analysieren mit DiaCollo und Co.

Dicollo

Dr. Maret Nieländer, Frank Wiegand, Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Termin: Montag, 05.09.2022, 9:00-12:30

Beschreibung:

Der Workshop führt ein in Korpusanalyse und -vergleich mit der Korpusmanagement-Umgebung D* und den dort verfügbaren Werkzeugen für einfache und komplexe Suchanfragen, Frequenzanalysen und diachrone Kollokationsanalysen. Wir nutzen dabei das „GEI-Digital-2020“-Korpus mit 5036 Schulbüchern aus den Jahren 1648 bis 1921. Es enthält v.a. deutschsprachige Realienkundebücher, Fibeln und Lesebücher sowie Bücher für die Fächer Geographie, Geschichte, Politik und Religion, aber auch Werke für die Lehrer:innen-Ausbildung. Neben der historischen Bildungsmedienforschung sind diese Werke auch interessant für Disziplinen wie Soziolinguistik, Lexikographie, Begriffsgeschichte, Literaturwissenschaft, historische Didaktik, Wissenschafts- und Kulturgeschichte. Die Befunde lassen sich vergleichen mit dem Referenzkorpus des Deutschen Textarchivs und weiteren im Workshop vorgestellten historischen Korpora. Der Workshop setzt keine Vorkenntnisse in Korpuslinguistik, Computerlinguistik oder historischer Bildungs(medien)forschung voraus. Die Teilnehmer:innen erhalten Gelegenheit, die online frei verfügbaren Korpora und Analysewerkzeuge selbst auszuprobieren. Wir stellen die Benutzeroberfläche und Abfragesprache vor und gehen auch auf die Bedeutung von Vorverarbeitung, Indexierung und Spezifika dieses Korpus‘ für die Interpretation von Analyseergebnissen und deren Visualisierungen ein. 

Bitte beachten: Alle Informationen, Materialien, Aktualisierungen und Kontaktmöglichkeiten finden sie auf der Website:

https://diacollo.gei.de/

Kontakt:

nielaender@leibniz-gei.de

Darum geht es kurzgefasst: Korpusanalyse, Korpusvergleich, Kollokationsanalyse, DiaCollo, historische Schulbücher



Diesen Blogbeitrag zitieren
Katrin Moeller (2022, 15. März). Historische Schulbücher analysieren mit DiaCollo und Co. Digitale Geschichtswissenschaft. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/nmmr

Autor: Katrin Moeller

Leiterin des Historischen Datenzentrums Sachsen-Anhalt, wiss. Mitarbeiterin der Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ein Gedanke zu „Historische Schulbücher analysieren mit DiaCollo und Co.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search