Einladung zum DH Jewish Hackathon an der Universität Potsdam (15.-18. September 2022

Die Digitalisierung jüdischen Kulturerbes schafft neue Herausforderungen, eröffnet aber auch neue Möglichkeiten für die wissenschaftliche Forschung und Institutionen. In dieser Phase der digitalen Transformation ist ein offener Austausch zwischen Projekten und Akteur:innen aus den (digitalen) Geisteswissenschaften sowie der Informatik sehr gewinnbringend. Um einen Raum für einen solchen offenen Austausch und für kollaboratives Experimentieren zu schaffen, veranstaltet das Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften der Universität Potsdam gemeinsam mit dem Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien und den Fellows Yael Netzer, Itay Marienberg-Milikowsky und Gerben Zaagsma vom 15. bis 18. September 2022 einen DH Jewish Hackathon in Potsdam.

Wir laden Sie als Wissenschaftler:innen, Informatiker:innen, Datenmanager:nnen, Bibliothekar:nnen, Archivar:nnen, Künstler:nnen, Aktivist:nnen oder einfach, weil Sie sich für das Thema Digitales Jüdisches Erbe interessieren, herzlich ein, sich aktiv an unserem Hackathon zu beteiligen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten am Hackathon teilzunehmen: Sie können sich als Teilnehmer:in registrieren, sowie Vorschläge für „Herausforderungen“ (Projektideen, in denen z.B. eine historische Fragestellung mit einem digitalen Quellenkonvolut kombiniert wird und dann mit digitalen Methoden beantwortet werden soll) und Sessions einreichen. Darüber hinaus können Sie sich auch als Datenpartner:in engagieren. Unabhängig davon, in welcher Form Sie teilnehmen möchten, senden Sie bitte bis spätestens zum 1. September 2022 eine E-Mail an digital-humanities@uni-potsdam.de. Die Plätze sind begrenzt, die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Ausführlichere Informationen zum Hackathon-Format, zu den Challenges und Sessions sowie zum Einreichungsverfahren finden Sie auf der Website: https://www.uni-potsdam.de/digital-humanities/dhjewish-hackathon. Bitte zögern Sie nicht, uns bei Fragen eine E-Mail zu schicken: digital-humanities@uni-potsdam.de

Der DH Jewish Hackathon ist Teil der Henriette Herz-Hackathons an der Universität Potsdam, die durch den Henriette Herz Preis der Alexander von Humboldt Stiftung gefördert werden (https://www.uni-potsdam.de/herz-hackathons).

Organisation & Kontakt

Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften | Universität Potsdam (Anna Busch, Daniil Skorinkin, Peer Trilcke)

Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien | Universität Potsdam (Daniel Burckhardt, Miriam Rürup, Nina Zellerhoff)

E-Mail: digital-humanities@uni-potsdam.de

Twitter: https://twitter.com/DH_Potsdam #DHJewish2022


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search