Peter-Haber-Preis: Nominierte Poster zur Digital History-Tagung

Peter Haber Preis 2023

Der Termin zur Präsentation der Poster für den Peter-Haber-Preis 2023 rückt näher. Bei der Digital History Tagung in Berlin werden am 25. Mai 2023 die Poster vorgestellt. Auf dieser Basis werden auf der Tagung vom Publikum und einer Jury 10-12 Poster zur Präsentation auf dem Historikertag anhand von verschiedenen Kriterien ausgewählt. Auf dem Historikertag präsentieren die vorausgewählten Preisanwärter*innen ihre Projekte anhand ihres Posters in einem 5-minütigen Pitch. Im Anschluss an die Präsentationen gibt es die Möglichkeit, mit den angetretenen Digital Historians virtuell in den Diskussionsräumen des Historikertags über ihre Projekte zu sprechen.

Die Bekanntgabe der Gewinner*innen sowie die Preisverleihung findet am Donnerstag, 21. September 2023 zwischen 14:00 und 16:00 Uhr auf dem Historikertag in Leipzig statt.

Der Preis ist für Platz 1 mit 300,- Euro, Platz 2 mit 200,- Euro und Platz 3 mit 100,- Euro dotiert.

Folgende Projekte wurden von der Jury für die erste Runde des Peter Haber Preis für digitale Geschichte ausgewählt und treten beim Pitch an:

1

Poster 01 von Sarah Ondraszek “Wissen vernetzen”

Wissen vernetzen ist wie Sterne beobachten: Ein Wissensgraph der Korrespondenz Constance de Salm (1767-1845)
Sarah Rebecca Ondraszek
https://doi.org/10.5281/zenodo.7804671


2

Poster Dario Treiber
Poster 02 von Dario Treiber “Emotionen”

Emotionen bei der Rezeption von @ichbinsophiescholl. Empirische Studie zur Analyse nicht-kognitiver Verarbeitung bei Schüler*innen
Dario Treiber
https://doi.org/10.5281/zenodo.7923626

3

Netzwerke des Wissens
Poster 03 von Anne Purschwitz und Katrin Sillmann
“Netzwerke des Wissens”

Netzwerke des Wissens
Anne Purschwitz und Katrin Sillmann
https://zenodo.org/record/7934730#.ZGEBf87P1PY

 

4

Lebenswelten digital
Poster 04 von Ruth Sander und Gaby Huch
“Lebenswelten digital”

Lebenswelten digital: Die Zusammenführung zweier digitaler Editionen
Ruth Sander und Gaby Huch
https://zenodo.org/record/7937457

 

5

Open Discourse – eine digitale Quellenkritik
Poster 05 von Paul Ramisch
“Open Discourse”

Open Discourse – eine digitale Quellenkritik: Goldstandard-Korpus-Evaluation als Methode
Paul Ramisch
https://zenodo.org/record/7937606

 

6

Fürstinnenbibliotheken des 18. Jahrhunderts
Poster 06 von Joëlle Weis und Caren Reimann
“Fürstinnenbibliotheken”

Was hat sie, das ich nicht habe? Fürstinnenbibliotheken des 18. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum
Caren Reimann und Joëlle Weis
https://zenodo.org/record/7937654

7

Flüchtlingslager des Territorialdienstes
Poster 07 von Catrina Langenegger “Flüchtlingslager”

Flüchtlingslager des Territorialdienstes in der Schweiz 1942-1946. Neue Erkenntisse durch eine datengetriebene Analyse
Catrina Langenegger
https://doi.org/10.5281/zenodo.7937816

8

Poster 08 von Marlene Ernst und Markus Gerstmeier
“Strafjustiz”

Strafjustiz im Unrechtsstaat. Digitale Aufarbeitung der Archivinventare zum Sondergericht München
Marlene Ernst und Markus Gerstmeier
https://doi.org/10.5281/zenodo.7937906

9

Poster 09 von Robert Scholz “#Unrechtsstaat”

#Unrechtsstaat. Twitter als Seismograph für eine historische Online-Diskursanalyse
Robert Scholz
https://zenodo.org/record/7937960#.ZGJOg3ZBxPY

10

Poster 10 von Anja Bittner, Annelie Große, Lou Klappenbach, Jan Wierzoch
“Wohntopographie”

Die Wohntopographie des preußischen Hofes und seiner Nachbarn im 19. Jahrhundert. Daten und Visualisierung
Anja Bittner, Annelie Große, Lou Klappenbach und Jan Wierzoch
https://zenodo.org/record/7937720

11

Poster 11 von Anna-Lena Schumacher, Tobias Runkel und Daniel Stracke
“Urbane Räume”

Geosemantische Kontextualisierung urbaner Räume
Anna-Lena Schumacher, Tobias Runkel und Daniel Stracke
https://doi.org/10.5281/zenodo.7946887

12

Poster 12 von Anika Merklein, Hassan El-Hajj, Oliver Eberle und Matteo Valleriani
“Initialen”

Analyse gedruckter Initialen aus der Frühen Neuzeit mit neuronalen Netzen
Anika Merklein, Hassan El-Hajj, Oliver Eberle und Matteo Valleriani
https://doi.org/10.5281/zenodo.7950688

13

Karten als boundary objects
Poster 13 von Moritz Mähr, Nico Görlich und Cristina Wildisen-Münch
“Boundary Object”

Karten als “boundary objects” oder wie man mit Geodaten historische Thesen bildet
Moritz Mähr, Nico Görlich, Moritz Twente und Cristina Wildisen-Münch
https://zenodo.org/record/7960745



Diesen Blogbeitrag zitieren
Katrin Moeller (2023, 3. Mai). Peter-Haber-Preis: Nominierte Poster zur Digital History-Tagung. Digitale Geschichtswissenschaft. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/nmn3

Autor: Katrin Moeller

Leiterin des Historischen Datenzentrums Sachsen-Anhalt, wiss. Mitarbeiterin der Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2 Gedanken zu „Peter-Haber-Preis: Nominierte Poster zur Digital History-Tagung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search